Mittwoch, 30. Juli 2014

Luftschlösser und zauberhafte Träumereien.


"Phantasie ist wichtiger als Wissen,
denn Wissen ist begrenzt,
Phantasie aber umfasst die ganze Welt!"
 
Albert Einstein

Kleid: Flohmarkt / Tasche: Mohito / Schuhe: ZARA

Sonntag, 27. Juli 2014

"Please don't see just a girl caught up in dreams and fantasies"


Please don't see just a girl caught up in dreams and fantasies.
Please see me reaching out for someone I can see.
Take my hand, let's see where we wake up tomorrow.
Best laid plans; sometimes are just a one night stand.
I'd be damned; Cupid's demanding back his arrow.
So let's get drunk on our tears and...


 God, tell us the reason youth is wasted on the young.
It's hunting season and this lamb is on the run.
Searching for meaning...
But are we all lost stars trying to light up the dark?
 


Who are we? Just a speck of dust within the galaxy.
'Woe is me' if we're not careful turns into reality.
Don't you dare let all these memories bring you sorrow.
Yesterday I saw a lion kiss a deer.
Turn the page; maybe we'll find a brand new ending.
Where we're dancing in our tears and...


Lost Stars// Keira Knightley

 
Schuhe: Deichmann / Shors+Bluse: H&M / Weste: Pimkie / Tasche+Kette+Tuch+Gürtel: Flohmarkt / Ring: I am

Freitag, 25. Juli 2014

Das Beste kommt zum Schluss- Fashionweek Berlin- der vorerst letzte Part

Abschließend möchte ich euch noch von meiner absolut liebsten Lieblingshow erzählen!
Die allerliebste, da ich von vorne bis zum Schluß am Prozess mit ganzem Herzen teilgenommen habe. Von der wachsenden Idee, bis zur genialen Umsetzung. Aber von vorne.
Christian Schninnerl <3 von dem ich schon das ein oder andre Mal hier berichtete, lud mich zu seiner ersten Show ein (also zu der ersten offiziellen, denn an der aller aller ersten habe ich damals schon als Model teilgenommen- vor ungefähr 10 Jahren, in seinem Wohnzimmer :D)
Der Faden, ständig verliere ich den Faden... :D
Naja jedenfalls- knallschwarze Kreise in den Gesichtern der Models und knallweise Schuhe an ihren Füßen, dazwischen das Werk des Nachwuchsdesigners. Inspiriert war die "NOODS" Kollektion von der "Hip Hop- Generation". Widersprüche, ja diese Kollektion ist so widersprüchlich wie das Leben selbst. Wir haben einen Stoff, der den Neoprenanzügen ähnelt, die wir sonst nur in dunklen Farben kennen, aber Christian wählt Pastell. Rosa, Grün, Blau. Die Formen ändern sich durch Bewegung, das fasziniert den Designer selber- "wie viel man daraus machen kann". Und Strick, die Mützen in XXL zieren die zarten Häupter der Models.

Die Show wurde durch einen Musikact eröffnet. Faith Sahin steht auf der Bühne und fängt an zu beatboxen und alle halten den Atem an- der Mann ist unglaublich. In meinem Kopf: "Macht der das wirklich nur mit seinem Mund? Echt jetzt? Genial!" Dann kommen sie nacheinander raus (die süßesten Models die ich jemals kennengelernt habe :)) Sie tragen die guten Stücke wie wir es kennen- einmal hin, posen, zurück- aber was passiert dann? Sie fangen an zu tanzen! So soll das sein! Mode soll Spaß machen und Tanzen geht immer!
Die Zuschauer waren begeistert und wenn ihr die komplette Show sehen wollt- schaut auf meiner Facebookseite vorbei- da werde ich sie posten!





Make up:
Jules , Marvin

Models:
Emma ,  Karoline , Yvette

und für die geniale Organisation war die liebe Stefanie verantwortlich von der Gemeinschaft Synaptic Revolutionaries mit der Veranstaltungsreihe Notes from Underground- ENtwined Underground.
Und für die großartige Stimmung nach der Show sorgten die musikalisch hochwertigsten Jungs von The Trouble Notes.

Mal wieder der ultimative Beweis, dass kluge Köpfe öfters miteinander und nicht gegeneinander arbeiten sollten! Geballte Kreativität ist einfach genial!


Alles, was man im Leben braucht sind gute Freunde. Oder Menschen die man trifft, die plötzlich zu Freunden werden, die man niemals mehr missen möchte. Ohne meine Lieben, wäre es gar nicht möglich gewesen, all' diese Eindrücke von der Fashionweek zu erleben und dabei zu sein!
DANKE Christian und Susan- ihr seid großartig <3


Und hier noch flott mein Outfit: Schuhe: Vagabond / Tasche: MOHITO / Shorts: ZARA / Weste: C&A / Top+Sonnenbrille: H&M

Dienstag, 22. Juli 2014

Noch mehr Shows // Fashionweek Berlin - Part 4

Isabell de Hillerin
Dass diese Dame ein Ausnahmetalent ist, war schon klar, als das erste Model die Kleidung sanft und unbeschwert auf dem Laufsteg präsentierte. Die Kollektion überzeugte durch klassische Eleganz mit klaren Farbakzenten. Es war schlicht aber doch besonders und den Reaktionen der Zuschauer zur Folge- in jeder Hinsicht überzeugend. Tragbare Kleidungsstücke, mit dem gewissen Etwas, das sie doch nicht gewöhnlich, sondern zu etwas ganz besonderem machen.

MALAIKARAISS
Die Kollektion von Malaika Raiss scheint von verschiedenen Quellen inspiriert zu sein. Wir haben schlichte helle Farben, die ins Rosé übergehen bis hin zu Blau, Bordeux und Knallorange. Verschiedene Stoffe sind gewählt worden- alles wirkt leicht aber klar. Besonders gefiel mir ein Outfit, ja ich möchte sogar behaupten, dass es mein liebstes war.  Es bestand aus einer roten Weste, einer rosé farbenen Shorts und einer transparenten Bluse mit Punkten- ein Traum! Es ließ mein Herz höher schlagen, da es etwas Neues war, das mich direkt inspirierte. Eine großartige Kombination! Die Schnitte waren subtil allerdings erkannte man in jedem Kleidungsstück die engelhafte Hand der Designerin, sie machte ihrem Namen alle Ehre.

Vektor
Futuristisch angehaucht und trotzdem tragbar- so würde ich die Kollektion von VEKTOR beschreiben. Sowohl der Mann als auch die Frau kann hier das ein oder andere Lieblingsteil erspähen. Mir persönlich gefiel der Mix aus leichten transparenten Stoffen und Metallicakzenten. Ich mochte das Bauchfreie und das Durchsichtige. Schwarz und weiß, sowie helle Pastelltöne im "Metallic-Look" beherrschten die komplette, rundum sehr gut durchdachte Kollektion. Der Herr konnte sich an innovativen Schnitten und interessanten Kombinationen erfreuen- mutig aber durchaus im Alltag vorstellbar. Die Dame schien mädchenhaft aber doch sehr weiblich, durch die transparenten Partien. Eine großartige Show.





Donnerstag, 17. Juli 2014

Viele viele bunte Menschen // Fashionweek Berlin- Part 3

Neben den wunderbaren Fashionshows habe ich  ebenfalls viele modebegeisterte Menschen gesichtet und auch einige meiner Fashionvorbilder getroffen. Zum einen hatte ich das große Glück Johanna Klum über den Weg zu laufen- ich liebe ihren unverwechselbaren Stil und ihre Grazie! Zum anderen traf ich die Mädls von Teaandtwings. Es war wie ein Traum, denn Jasmin war damals, bevor ich überhaupt mit dem Bloggen anfing eine große Inspiration für mich!
Aus dem Staunen kam ich nicht mehr heraus, denn die Zuschauer der Shows waren für mich auf jeden Falls ebenfalls große Stars- aber hier sprechen Bilder wohl mehr als Worte, also seht selbst: